Mit Rizinusöl Wimpern verlängern – So erzielen Sie tolle Ergebnisse ✓

0

Rizinusöl Wimpern

Eine Frage, die sehr häufig im Bereich „Wimpernpflege“ aufkommt, lautet: „Hilft Rizinusöl Wimpern zu verlängern“? Viele Frauen, die mit ihren Wimpern sehr unzufrieden waren, berichten nach der Rizinusöl-Wimpernpflege von sehr positiven Ergebnissen. Mit Hilfe des Öls wurden die Wimpern nicht nur länger, sondern sie haben auch an Volumen gewonnen, sodass diese optisch einen volleren Eindruck machen. In diesem ausführlichen Artikel erhalten Sie viele hilfreiche Informationen über Rizinusöl und wie Sie Ihre Wimpern mit diesem Öl pflegen können.

➔ ➔ Kaufempfehlung

[affilipus_product_box asin=“B008B6YBO6″]

Mit Rizinusöl Wimpern verlängern – Die ausführliche Anleitung

Frauen, die besonders kurze Wimpern besitzen, sind häufig auf der Suche nach einer geeigneten Wimpernverlängerung, schließlich werden lange, volle Wimpern häufig als besonders attraktiv wahrgenommen. Eine besonders nachhaltige Methode die eigenen Wimpern zu verlängern lautet: „Pflege der eigenen Wimpern“. Künstliche Wimpern, die z.B. in einem Kosmetikstudio angeklebt werden, fallen nach einiger Zeit wieder aus und müssen daher in regelmäßigen Abständen wieder aufgefüllt werden, was sowohl Zeit als auch Geld kostet. Die eigenen Wimpern zu pflegen ist häufig nicht nur günstiger, sondern auch gesünder, schließlich werden dem Körper wichtige Inhaltsstoffe zur Verfügung gestellt, welche u.a. dabei helfen den Haarausfall zu stoppen (siehe: Wachsen Wimpern nach) und die eigenen Wimpern zu stärken.

➔ ➔ Dieses Rizinusöl ist sehr empfehlenswert

Nicht nur ein Wimpernserum besitzt diese wichtigen Inhaltsstoffe, sondern auch natürlichen Produkten wie Rizinusöl wird nachgesagt, dass sie dabei helfen die eigenen Wimpern zu verlängern und diesen mehr Volumen verleihen. Rizinusöl wird dabei als besonders natürlich und biologisch wertvoll eingeschätzt, daher stellt dieses eine gute Alternative zu einem Wimpernserum dar. Hier finden Sie noch einmal einen kurzen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten die eigenen Wimpern zu verlängern.

Wenn Sie auf der Suche nach einer besonders natürlichen Methode sind zukünftig lange und schöne Wimpern zu erhalten, dann könnte Rizinusöl für Ihre Wimpern interessant sein.

Rizinusöl Wimpern – Die Schritt für Schritt Anleitung
Wenn auch Sie zukünftig längere und vollere Wimpern erhalten möchten, dann finden Sie an dieser Stelle eine detaillierte Anleitung wie Sie das Öl auftragen sollten und worauf Sie dabei achten sollten. Zudem finden Sie hier praktische Tipps, wie Sie Ihre Wimpern mit diesem Öl noch besser pflegen können.

Vorbereitung:
Bevor Sie anfangen regelmäßig mit dem Rizinusöl Wimpern zu pflegen, sollten Sie sich die Zeit nehmen diese Anwendung in Ruhe vorzubereiten, schließlich ist es wichtig, dass das Öl optimal aufgetragen wird und dass dieses keinesfalls in die Augen gelangt. Nehmen Sie sich daher am Besten genügend Zeit und vermeiden Sie Ablenkungen und mögliche Unterbrechungen (ähnlich wie beim Wimpern färben, beim Benutzen einer Wimpernzange oder auch der Anwendung einer Wimpernwelle). Aus diesem Grund sollten Sie vor der Anwendung folgende Vorbereitungen treffen.

Sie benötigen:

  • Eine Flasche kaltgepresstes (nicht raffiniertes) Rizinusöl
  • Wimpernstäbchen, oder gereinigte Mascara-Bürste
  • Tücher zum trocknen
  • Einen Wimpernkamm

Bevor Sie das Rizinusöl auf Ihre Wimpern auftragen, schminken Sie sich bitte vorher ab, da Wimperntusche, oder auch Fett auf den Wimpern das Eindringen des Öles in die Wimpern bzw. in die Wimpernwurzeln verhindern bzw. erschweren kann. Zudem sollten Sie einen Wimpernkamm nutzen um Ihre Wimpern bestmöglich zu separieren, sodass das Öl auch wirklich optimal alle Bereiche der Wimpern abdecken kann.

Gern wird ein nicht genutzter Mascara-Stift vollständig ausgewaschen (bitte achten Sie darauf, dass dort keine Rückstände mehr anhaften) um das Öl auf die Wimpern aufzutragen. Sollten Sie keinen Mascara-Stift bzw. keine Mascara-Bürste zur Hand haben, dann können Sie auch stattdessen eine Wimpernbürste, oder auch Einweg-Wimpernbürstchen nutzen.

Träufeln Sie nun das Rizinusöl vorsichtig auf die Wimpernbürste und fangen Sie an Ihre Wimpern zu „tuschen“. Dadurch, dass das Öl dickflüssig ist, kann dieses gut dosiert und leicht auf die Wimpernbürste aufgetragen werden. Bürsten Sie nun langsam und mit gleichmäßigen Bewegungen das Öl auf Ihre Wimpern. Achten Sie darauf, dass Sie auch wirklich alle Wimpern mit dem Öl erreichen, schließlich ist es wichtig, dass alle Wimpern gestärkt werden.

Lassen Sie nun das Öl am Besten über Nacht einwirken und waschen Sie dieses am Morgen ab. Vergessen Sie nicht das Rizinusöl morgens vor dem Schminken der Wimpern wieder gründlich abzuwaschen, ansonsten werden Sie voraussichtlich Probleme mit Ihrer Wimperntusche haben, da Sie diese aufgrund des Öls nicht optimal auftragen können.

Hier finden Sie die einzelnen Schritte noch einmal im Überblick:

Schritt 1: Abschminken
Vor dem Auftragen des Rizinusöls sollten Sie sich gründlich abschminken, damit das Rizinusöl noch leichter einwirken kann.

Schritt 2: Separieren Sie Ihre Wimpern
Nutzen Sie z.B. einen Wimperkamm um die Wimpern optimal voneinander zu trennen, sodass das Öl auch vollständig auf die Wimpern aufgetragen werden kann.

➔ ➔ Dieses Rizinusöl ist sehr empfehlenswert

Schritt 3: Wimpernbürste mit Rizinusöl befeuchten
Träufeln Sie vorsichtig das Rizinusöl auf Ihre ausgewaschene Mascara-Bürste (oder Wimpernbürste). Achten Sie darauf das Öl zu dosieren, damit dieses nicht in die Augen gelangen kann.

Schritt 4: Tuschen Sie Ihre Wimpern
Ähnlich wie beim Auftragen von Wimperntusche können Sie nun mit Hilfe der Bürste Ihre Wimpern mit dem Öl einreiben. Achten Sie darauf, dass Sie auch wirklich alle Wimpern mit dem Öl erreichen, damit diese auch gleichmäßig gepflegt werden.

Schritt 5: Einwirken lassen und entfernen
Lassen Sie das Öl nun einwirken, damit es das natürliche Wimpernwachstum anregen kann. Am Besten tragen Sie dieses vor dem Schlafengehen auf, da Sie so nicht auf getuschte Wimpern verzichten müssen und das Öl zudem genug Zeit hat die Wimpern bzw. Wimpernwurzeln zu stärken. Waschen Sie am Morgen, bevor Sie z.B. Mascara auftragen, das Öl wieder aus Ihren Wimpern.



Quelle
Praktische Tipps im Überblick:

Nutzen Sie kein raffiniertes Öl
Wenn Sie sich für eine Wimpernpflege mit Rizinusöl entscheiden, dann sollten Sie darauf achten, dass das Öl nicht raffiniert wurde, da beim Raffinationsprozess Stoffe, die u.a. das Haarwachstum anregen, herausgefiltert werden. Das Öl sollte so naturbelassen wie möglich sein, daher eignet sich besonders gut kaltgepresstes Rizinusöl um Ihre Wimpern zu verlängern. Sie erkennen übrigens raffiniertes Rizinusöl daran, dass es die leicht gelbliche Färbung verloren hat und auch der rizinushaltige Geruch kaum noch vorhanden ist.

Schminken Sie sich vor der Anwendung ab
Wichtig: Bevor Sie Rizinusöl auf Ihre Wimpern auftragen, sollten Sie sich vorher abschminken und sicherstellen, dass Ihre Wimpern vollständig fettfrei sind. Nur wenn das Rizinusöl direkt auf Ihre Wimpern aufgetragen wird, kann es optimal einwirken und das Haarwachstum anregen.

Wenden Sie das Öl regelmäßig an
Möchten auch Sie zukünftig längere und vollere Wimpern besitzen, dann ist es wichtig, dass Sie das Rizinusöl regelmäßig anwenden. Nur durch eine regelmäßige Anwendung über mehrere Tage (bzw. zum Teil auch Wochen, je nach genetischer Voraussetzung) kann das körpereigene Wimpernwachstum angeregt werden. Aus diesem Grund sollten Sie für sich einen optimalen Rhythmus entwickeln, der Ihnen dabei hilft das Auftragen des Öls nicht zu vergessen. Das kann z.B. eine Smartphone-Erinnerung sein, oder auch ein Zettel auf Ihrem Kopfkissen. Häufig wird Rizinusöl vor dem Schlafengehen aufgetragen, da es so in Ruhe einwirken kann und Sie u.a. so nicht auf Schminke am Tag verzichten müssen.

Verwischen Sie das Öl nicht
Damit das Öl auch optimal einwirken kann, sollten Sie darauf achten, dass dieses nach dem Auftragen nicht verwischt. Wenn Sie das Öl beispielsweise vor dem Schlafen auftragen, dann sollten Sie versuchen auf dem Rücken zu schlafen, damit weder Ihre Decke noch Ihr Kopfkissen das Rizinusöl von Ihren Wimpern wischen können. Nur wenn das Öl über einen längeren Zeitraum auf den Wimpern bleibt, kann das Wimpernwachstum angeregt werden.

Pflegen Sie alle Ihre Wimpern
Dadurch, dass das Rizinusöl nicht nur die Wimpern pflegt, sondern auch das Wimpernwachstum anregt ist es wichtig, dass Sie alle Ihre Wimpern mit dem Öl pflegen. Wenn Sie das Öl über einen längeren Zeitraum anwenden, allerdings das Öl sehr ungleichmäßig auftragen, dann kann es sein, dass die Wimpern ungleichmäßig wachsen und somit die Symmetrie der Wimpern verringert wird. Mit Rizinusöl Wimpern pflegen ist nur möglich, wenn Sie das Öl gleichmäßig auf alle Ihre Wimpern auftragen. Bereits nach einigen Tagen werden Sie feststellen können, dass diese nicht nur voller, sondern auch länger geworden sind.

Rizinusöl langsam auf die Wimperbürste träufeln
Da das Öl sehr zähflüssig ist, können Sie dieses gut dosieren und langsam auf die Wimpernbürste träufeln. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zuviel Öl nutzen, da ansonsten das Öl in Ihre Augen gelangen kann.

Im Folgenden finden Sie viele weitere hilfreiche Informationen über das beliebte Rizunusöl.

Rizinusöl – Beschreibung, Gewinnung und Nutzung

Dass Rizinusöl Wimpern verlängern soll, haben Sie vielleicht auch schon mal gehört, doch stellt es wirklich eine gute Alternative zu einem Wimpernserum dar, schließlich wird es als natürliches Hausmittel häufig für andere Zwecke verwendet? Im Folgenden erhalten Sie einen umfassenden Überblick was Rizinusöl überhaupt ist, wie es gewonnen wird und weshalb es heutzutage weder in der Kosmetik noch im Gesundheitswesen fehlen kann und darf.

Rizinusöl – Ein außergewöhnliches Öl
Rizinusöl, welches aus den Samen des Wunderbaumes hergestellt wird (Ricinus communis) ist bereits seit sehr vielen Jahrhunderten ein gern genutztes Öl, auch wenn sich die Verwendungszwecke im Laufe der Jahre z.T. erheblich verändert haben. Während in der Antike (z.B. Ägypten und Griechenland) bereits die gesundheitlichen Vorteile des Öles im Vordergrund standen, so wurde dieses im Laufe der Jahre aufgrund seiner Brennbarkeit auch gern als Brennstoff genutzt und war daher häufig in Öllampen zu finden. Mittlerweile findet man Rizinusöl heutzutage vermehrt in den Bereichen „Kosmetik“ und „Gesundheit“. Wenn es um das Thema „Kann Rizinusöl Wimpern verlängern“ geht, dann werden in diesem Fall sowohl Kosmetik- als auch Gesundheitsanwendungen miteinander verbunden, schließlich dient zwar eine Wimpernverlängerung primär der Attraktivität (Kosmetik), dennoch werden die Wimpern bei der Anwendung von Rizinusöl ebenfalls gestärkt, sodass auch die Gesundheit der Haare von der Anwendung profitiert.

Rizinusöl für Ihre Gesundheit

Die Samen des Rizinus Wunderbaums sind zwar giftig, das hergestellte und gewonnene Rizinusöl allerdings nicht mehr, daher findet dieses Öl mittlerweile in vielen medizinischen Produkten Anwendung.

Rizinusöl besitzt nicht nur eine sehr positive Wirkung auf Haare bzw. in diesem Fall auf Wimpern, sondern auch die enzündungshemmende und z.T. hautpflegende Wirkung ist mittlerweile bekannt und sehr beliebt. So werden z.T. Akne, Pickel, Narben und z.B. auch Neurodermitis mit Rizinusöl (begleitend) behandelt. Dieses Öl ist in der Lage tiefere Hautschichten zu erreichen, daher werden Heilungsprozesse leichter gefördert. Bekannt wurde das Öl allerdings nicht nur wegen seiner pflegenden Eigenschaften, oder aufgrund seiner Brennbarkeit (Öllampen), sondern auch wegen des abführenden Effekts. So wird Rizinusöl auch erfolgreich bei Verstopfungen genutzt, was das Öl somit sehr flexibel einsetzbar macht.

Rizinusöl als Abführmittel
Am Bekanntesten wurde Rizinusöl vermutlich durch seine abführende Wirkung. Rizinusöl wird häufig als natürliches Abführmittel für kontrollierte Darmentleerungen bei z.B. Verstopfungen genutzt. Dabei wird der abführende Effekt durch körpereigne Enzyme verursacht, die die sogenannte Rizinolsäure im Dünndarm freisetzt. Diese Rizinolsäure reizt u.a. die Darmschleimhaut, was eine schnellere Darmentleerung zur Folge hat. Wichtig ist an dieser Stelle noch einmal zu erwähnen, dass Rizinusöl nur als Abführmittel genutzt werden sollte, wenn Darmerkrankungen ausgeschlossen sind. Sollten Sie Fragen haben, oder unsicher sein, dann sollten Sie stets einen Arzt zu Rate ziehen.

Rizinusöl bei Hautunreinheiten
Lästige Pickel bzw. unreine Haut ist nicht nur ein Zeichen dafür, dass die Haut besser gepflegt werden muss, sondern kann sich auch negativ auf die Psyche auswirken, vor allem wenn sichtbare Stellen wie das Gesicht betroffen sind. Rizinusöl ist in der Lage tief in die Hautporen einzudringen und kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften dabei helfen die Haut zu pflegen und von z.B. Pickeln zu befreien. Rizinusöl wird u.a. eingesetzt bei:

  • Pickeln
  • Hautflechten
  • Mitessern
  • Neurodermitis
  • Akne
  • Schuppenflechten
  • Narben

Wenn Sie Unreinheiten mit Rizinusöl behandeln möchten, dann sollten Sie dieses am Besten mit einem weiteren Naturöl in einem Verhältnis von 1:1 vermischen. Besonders geeignet sind Olivenöl, Jojobaöl, oder auch Mandelöl. Tragen Sie die Mischung auf die zu pflegenden Hautflächen auf und reiben Sie diese gleichmäßig ein, sodass die entzündungshemmenden Öle auch tiefere Hautebenen erreichen können. Waschen Sie im Anschluss (nachdem die Öle ungefähr 15-20 Minuten einwirkten) die eingeriebenen Hautpartien gründlich mit warmen Wasser ab.

Rizinusöl in der Kosmetik

Auch in der Kosmetik wird Rizinusöl sehr geschätzt. Besonders im Bereich der Haarpflege wie bei z.B. Haarshampoo, Pflegespülungen, oder Haarkuren, oder auch als Wimpernverlängerung wird dieser Inhaltsstoff aufgrund seiner pflegenden und wachstumsfördernden Wirkung sehr geschätzt.

Rizinusöl für die Haarpflege
Nicht nur Wimpern profitieren von der Anwendung von Rizinusöl, auch das Kopfhaar kann mit dem Öl gestärkt werden und somit an Volumen gewinnen. Wenn Sie das Öl für die Kopfhaarpflege nutzen möchten, dann finden Sie hier praktische Tipps, wie Sie nicht nur Ihre Haare, sondern auch gleich Ihre Kopfhaut bei richtiger Anwendung pflegen können.

➔ ➔ Dieses Rizinusöl ist sehr empfehlenswert

Bevor Sie mit einer Rizinusöl-Haarpflege beginnen, sollten Sie Ihre Haare erst einmal gründlich waschen, damit das Öl tiefer in Ihre Haarwurzeln eindringen kann. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie das Shampoo bzw. die Spülung gründlich auswaschen, sodass das Öl direkt auf die Haare aufgetragen werden kann. Träufeln Sie im nach dem Haarewaschen ein paar Tropfen Öl auf Ihre Hände und beginnen Sie damit das Öl in Ihre Haare und Kopfhaut einzumassieren. Dabei ist es wichtig, dass Sie auch wirklich alle Haare erreichen. Achten Sie zudem auch darauf, dass Sie nicht zuviel Öl nutzen (es sollte keinesfalls in Ihre Augen gelangen können).

Damit Sie auch wirklich alle Haare erreichen, sollten Sie am Besten einen Kamm nutzen, welcher die einzelnen Haare separiert und das Öl noch besser verteilt, sodass das Öl sich auch an allen Seiten der Haare befindet und anschließend einwirken kann. Nach ungefähr zwei Stunden können Sie das Öl mit warmen Wasser und einem pflegenden Shampoo wieder rauswaschen.

Rizinusöl kaufen

Auch wenn Sie Rizinusöl z.B. in einer Apotheke kaufen können, lohnt es sich in der Regel dieses online zu kaufen, da Sie so sichergehen können, dass dieses kaltgepresst wurde und nicht raffiniert ist. Ein weiterer Vorteil des Onlinekaufs besteht darin, dass Sie bequem Kundenbewertungen lesen können. So können Sie sich leichter einen Überblick verschaffen, ob das Öl Ihnen auch wirklich dabei helfen kann Ihre Wimpern zu pflegen und zu verlängern. Wenn bereits viele Kunden mit dem Öl zufrieden waren und dieses ebenfalls zur Wimpernpflege genutzt haben, dann erhöhen Sie so Ihre Chancen, dass auch Sie gute Ergebnisse mit dem Öl erzielen können. Vor allem da das Öl über einen längeren Zeitraum regelmäßig auf die Wimpern aufgetragen werden muss, sollten Sie darauf achten, dass Sie ein Öl nehmen, welches auch wirklich effektiv ist, sonst wäre die ganze Arbeit umsonst.  Positive Online-Rezensionen können Ihnen dabei helfen.

Eigenschaften von Rizinusöl

Wenn Sie z.B. in einer Apotheke eine Flasche Rizinusöl kaufen und einen Teil davon in Glas schenken, dann werden Sie feststellen, dass die Flüssigkeit z.T. durchsichtig ist bzw. eine leichte gelbliche Färbung besitzt. Auch wenn jeder Mensch Gerüche anders wahrnimmt, so wird der Geruch des Öls häufig als sehr schwach und individuell (Eigengeruch) beschrieben. Während Sie das Öl in Glas schenken, werden Sie bereits feststellen, dass dieses sehr zähflüssig ist. Da Rizinusöl entflammbar ist, sollten Sie darauf achten, dass Kontakt zu Feuer bzw. zu Hitze vermieden wird.

Generell sollten Sie darauf achten, dass Sie Rizinusöl in einer geschlossenen Flasche aufbewahren. Hierfür eignet sich vor allem eine Braunglasflasche, da diese verhindert, dass das Öl dem direkten Licht ausgesetzt ist. Zudem sollten Sie darauf achten, dass stets eine konstante Zimmertemperatur gewährleistet ist, damit das Öl nicht an Wirkung verliert. Bei richtiger Lagerung (Temperatur/geschlossenes Behältnis/Braunglas) hält sich Rizinusöl ungefähr ½ – ¾ Jahr.

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...

Comments are closed.