Hochzeitskredit – Den richtigen Kredit für Ihre Hochzeit finden ✓

0

Hochzeitskredit

Für die meisten Menschen gehört die Hochzeit zu den wichtigsten Momenten im Leben, daher besteht sehr häufig der Wunsch, dass die eigene Heirat unvergesslich wird. Dieser Wunsch geht heutzutage oft mit hohen Kosten einher, da die Brautpaare an diesem besonderen Tag natürlich auf nichts verzichten möchten. Aus diesem Grund wird häufig ein Hochzeitskredit benötigt. Möchte ein Brautpaar die eigenen Vorstellungen der Traumhochzeit vollständig verwirklichen, dann wird meist schon bei der Hochzeitsplanung klar, dass die Gesamtkosten der Hochzeit inklusive Flitterwochen bei einigen tausend Euro liegen werden. Ist dieses Geld nicht vorhanden, dann hat das zukünftige Ehepaar in den meisten Fällen drei Optionen:

Fremdfinanzierung
Möchte das Hochzeitspaar auf nichts verzichten und auch nicht an den eigenen Wünschen und Vorstellungen für diesen großen Tag sparen, dann gibt es die Möglichkeit der Fremdfinanzierung. Ein Hochzeitskredit kann in diesem Fall Abhilfe schaffen und dabei helfen die Hochzeit genau so zu gestalten, wie sich das Brautpaar diese wünscht, sodass auf nichts verzichtet werden muss.

Sparen
Wenn die Hochzeit das eigene Budget übersteigt, dann lautet eine Option „sparen“ bzw. „verzichten“. Vielleicht gibt es ja noch ein günstigeres Brautkleid, oder die Flitterwochen müssen doch nicht in einem 5 Sterne Hotel verbracht werden? Natürlich möchten die meisten Brautpaare auf nichts verzichten, daher werden meist alternative Finanzierungsmöglichkeiten gesucht.

Verzichten
Eine weitere Möglichkeit bei der Hochzeit Geld zu sparen, lautet: Verzicht. Bei einem Verzicht handelt es sich um eine Steigerung des „Sparens“ schließlich werden bei dieser Finanzierungsmöglichkeit keine günstigeren Alternativen gesucht, sondern es werden einige Vorstellungen aus der Hochzeitsplanung gestrichen, sodass die Kosten für die Hochzeit so minimiert werden können.

Über den Hochzeitskredit

Auch wenn in vielen Fällen von „Hochzeitskredit“ die Rede ist, dann ist damit meist ein normaler Ratenkredit, oder auch Konsumentenkredit gemeint, welcher dem Hochzeitspaar dabei hilft die eigene Hochzeit zu finanzieren. Dabei „leiht“ die Bank dem zukünftigen Ehepaar Geld, welches dieses in vereinbarten Raten zu einem späteren Zeitpunkt zurückzahlen muss. Doch nicht nur der geliehene Betrag muss zurückgezahlt werden, sondern auch die vereinbarten Zinsen.

Anzeige

Bevor die Hochzeit mit einem Kredit finanziert wird, gibt es ein paar Fragen, die sich das Brautpaar unbedingt vor der Aufnahme des Kredits stellen sollte. Im Folgenden finden Sie diese Fragen zusammen mit einer ausführlichen Erklärung:

Wie viel Geld wird für die Hochzeit benötigt?

Auch wenn diese Frage auf den ersten Blick trivial erscheint, gehört diese mit zu den wichtigsten Finanzierungsfragen, die sich das Hochzeitspaar stellen sollte, schließlich wirkt sich diese Frage direkt auf die Höhe des Hochzeitskredits aus. Damit ist nicht nur gemeint, dass genauestens überlegt werden sollte, welche Kosten bei dem Kauf des Hochzeitskleids, oder der Eheringe entstehen, sondern viel mehr auch, welche Kosten voraussichtlich bei der Hochzeitsplanung bisher möglicherweise vergessen bzw. nicht berücksichtigt wurden. Wer einen Kredit für eine Hochzeit aufnehmen möchte, der sollte unbedingt darauf achten, dass er alle sicheren Kosten und auch die unsicheren Kosten einplant. Zu den unsicheren Kosten können beispielsweise Taxifahrten, oder auch ein kurzfristiger Ausfall der Musikanlage gehören, die innerhalb weniger Minuten ersetzt werden muss, damit der Hochzeitstanz keinesfalls ausfällt.

Eine sehr ausführliche Hochzeitsplanung ist für ein Brautpaar nicht nur eine wichtige Übersicht, wie die eigene Hochzeit gestaltet werden soll, sondern sie ist auch essentiell, wenn es darum geht einen Finanzierungsplan zu erstellen. Bei der Planung der Hochzeitsfinanzierung ist es sehr wichtig, dass stets mit einem Finanzierungspuffer gerechnet wird. Obwohl natürlich Angebote miteinander vergleichen werden können und man eigentlich eine detaillierte Übersicht der anfallenden Kosten erstellen kann, sollte man stets mit einem Finanzierungspuffer rechnen, da auch Kosten anfallen können, die im ersten Moment nicht eingeplant wurden.

Ein gutes Beispiel dafür lautet: Hochzeitsreise und Flitterwochen.
Während die Kosten für die Hochzeit meist noch relativ leicht berechnet werden können, fällt eine finanzielle Planung der Flitterwochen meist sehr schwer, da im Hochzeitsurlaub sehr schnell Kosten entstehen können, mit denen auf den ersten Blick nicht gerechnet wurde. So könnte es z.B. sein, dass während des Urlaubs der Wunsch aufkommt die Insel mit einem Mietwagen zu besichtigen, spontan Jetski zu fahren, oder noch ein romantisches Essen am Strand zu buchen. Diese spontanen Entscheidungen sind meist recht teuer, vor allem wenn sich diese summieren, daher sollten die zukünftigen Ehepartner bei der Aufnahme eines Hochzeitskredits mehr Geld einplanen, als auf den ersten Blick benötigt wird.

Wird der Fehler gemacht und der Hochzeitskredit kann nicht die vollständigen Kosten der Hochzeit, der Hochzeitsreise und der Flitterwochen abdecken, dann greifen viele Brautpaare meist auf den Dispokredit zurück, der in der Regel wesentlich teurer ist, als wenn der Hochzeitskredit über eine größere Summe abgeschlossen wird.

Kann überhaupt ein Hochzeitskredit aufgenommen werden?

Bevor sich überhaupt genauer mit dem Thema „Fremdfinanzierung der Hochzeit“ beschäftigt wird, sollte das zukünftige Ehepaar prüfen, inwieweit eine Bank diesem voraussichtlich einen Kredit gewähren wird. Wenn die Bank davon ausgehen muss, dass es Probleme bei der Rückzahlung des Hochzeitskredits geben kann, dann kann es sein, dass das Brautpaar keinen Kredit erhält. Ein Grund weshalb Brautpaare in einigen Fällen keinen Kredit erhalten, sind negative Schufa Einträge.

Um einen Hochzeitskredit erhalten zu können muss der Bank signalisiert werden, dass man in der Lage ist die vereinbarten Raten und Zinsen pünktlich zurückzuzahlen und dass die vorhandenen finanziellen Sicherheiten ausreichen werden um einen Kreditausfall zu vermeiden. Kreditsicherheiten spielen für Banken bei der Vergabe eines Hochzeitskredits eine sehr große Rolle, daher sollte das Brautpaar vorsorgen und der Bank zeigen, dass es in der Lage ist den Kredit aufzunehmen und diesen zu den vereinbarten Konditionen zurückzuzahlen.

Das Risiko eines Kreditausfalls kann aus Sicht der Bank bei einem Hochzeitskredit dahingehend verringert werden, indem beide Ehepartner für den Kredit haften. Sollte der Fall eintreten, dass ein Ehepartner nicht mehr in der Lage ist die vereinbarten Tilgungsraten zu zahlen, so kann der andere Ehepartner die Kredithaftung mit übernehmen, was der Bank eine zusätzliche Sicherheit bietet.

Brautpaare, die der Bank zusätzliche Sicherheiten bieten möchten, sollten vor Aufnahme des Kredits eventuelle Sonderfinanzierungsmöglichkeiten ansprechen. Einige Banken gewährend Brautpaaren die Möglichkeit den Hochzeitskredit unter anderem mit Geldgeschenken zu tilgen, sodass die Kosten noch weiter reduziert werden können. Geht diese Finanzierung über die vereinbarten Tilgungsbeiträge hinaus, dann sollte vor allem auch das Thema „Sondertilgungsmöglichkeiten“ angesprochen werden.

Möchte das Hochzeitspaar bei der Aufnahme eines Ratenkredits sparen, dann sollte mit der entsprechenden Bank Sondertilgungen vereinbart werden. Denn auch hier gilt: Je früher der Kredit getilgt werden kann, desto geringer die zu zahlenden Kreditzinsen, was wiederum zur Folge hat, dass mehr gespart werden kann.

Wann wird der Hochzeitskredit benötigt?

Eine weitere Frage, die sich zukünftig Verheiratete stellen sollten, lautet: „Wann wird der Hochzeitskredit benötigt?“. Eine Hochzeitsfinanzierung mit Fremdkapital sollte keinesfalls kurzfristig geplant werden, weil es ein paar Wochen dauern kann, bis die Bank prüfen kann, ob das Brautpaar überhaupt über die nötigen Kreditsicherheiten verfügt um einen Ratenkredit erhalten zu können. Brautpaare, die sehr kurzfristig feststellen, dass sie ihre Hochzeiten nicht mit Eigenkapital finanzieren können gehen das Risiko ein, dass sie zum Zeitpunkt der Heirat nicht über das benötigte Kapital verfügen, sodass sie diesen wichtigen Tag meist verschieben müssen, was oft mit weiteren Kosten verbunden ist. Diese weiteren Kosten können dann wiederum das beantrage Darlehen überschreiten, was wiederum dazu führt, dass entweder ein weiterer Kredit beantragt werden muss, der die Kosten der Verschiebung der Hochzeit decken soll, oder dass dem Kreditgeber mitgeteilt werden muss, dass der bereits beantragte Kredit erhöht werden muss.

Den eigenen Dispokredit für neu anfallende Kosten zu nutzen ist in den seltensten Fällen sinnvoll, da die Zinsen bei diesem meist wesentlich höher als bei einem Konsumentenkredit ausfallen, sodass zukünftig mehr Geld zurückgezahlt werden muss.

Wie hoch können die monatlichen Ratenzahlungen ausfallen?

Wenn sich für einen Hochzeitskredit entschieden wird, dann sollte das Hochzeitspaar darauf achten, dass die monatlichen Ratenzahlungen an den Kreditgeber so ausfallen, dass es während der Ratenzahlung zu keinen finanziellen Engpässen kommen kann, die dann wiederum die Aufnahme eines Kredits zur Folge haben. Auch wenn der Gedanke an eine schnelle Rückzahlung durch hohe monatliche Ratenzahlungen auf den ersten Blick sehr sinnvoll erscheint, da so die zu zahlenden Zinsen geringer ausfallen, was dazu führt, dass mehr gespart werden kann, sollte die Höhe der Ratenzahlung so ausfallen, dass Probleme bei der Rückzahlungen ausgeschlossen werden können. Unvorhersehbare Kosten wie z.B. die Reparatur des Autos, oder ein Ausfall der Waschmaschine können schnell dazu führen, dass es zu finanziellen Engpässen kommt, die vermieden werden sollten.

Aus diesem Grund sollte stets für diese unvorhersehbaren Kosten genügend Eigenkapital eingeplant werden.

Hochzeitskredit Vergleich

Nachdem die Hochzeitsfinanzierung vollständig geplant wurde und sich für die Aufnahme eines Hochzeitskredits entschieden wurde, sollte ein ausführlicher Hochzeitskredit Vergleich durchgeführt werden, schließlich unterscheiden sich die Ratenkredite meist in ihren Konditionen, wie z.B. in der Laufzeit, den monatlichen Ratenzahlungen, oder auch in den Zinsen. Bei einem Hochzeitskreditvergleich sollte zudem darauf geachtet werden, dass Sondertilgungen vom Kreditgeber gestattet sind, sodass der Ratenkredit möglichst schnell abbezahlt werden kann und Geld gespart werden kann.

Brautpaare, die einen Kredit für Ihre Hochzeit suchen, können mittlerweile mit Hilfe von Kreditrechnern online bequem Kredite miteinander vergleichen, sodass genau der Kredit gefunden werden kann, der den eigenen Wünschen und Vorstellungen entspricht und dabei auch noch möglichst günstig ist.

Wer bei der Aufnahme eines Hochzeitskredits sparen möchte, der muss bei den meisten online Kreditrechnern nur wenige Angaben machen und schon erhält er ein passende Kreditangebote.

Folgende Angaben können bei Hochzeitskredit Vergleich online benötigt werden:

  • Anzahl der Kreditnehmer
  • Wohnsitz
  • Verwendungszweck
  • Kreditsumme (Nettokreditbetrag)
  • Laufzeit
  • Angaben zur Person
  • Angaben zum Einkommen

Der besondere Vorteil eines Hochzeitskredit Vergleichs mit Hilfe eines Online Kreditrechners besteht darin, dass Brautpaare mit nur wenigen Klicks passende Kreditangebote erhalten können.

Die Hochzeitsfinanzierung

Paare, die gemeinsam ihre Hochzeit planen sind häufig erstaunt, wie teuer eine Hochzeit incl. der Flitterwochen bzw. dem Hochzeitsurlaub werden kann. Damit eine Hochzeitsfinanzierung mit Hilfe von Fremdkapital überhaupt geplant werden kann, ist es wichtig, dass sich das Brautpaar genau informiert, welche Kosten dabei anfallen können und werden. Im Folgenden finden Sie eine Liste, die Ihnen dabei helfen soll, die zukünftig anfallenden Kosten besser einzuschätzen:

Kleidung
Ein Hochzeitsanzug, ein Hochzeitskleid, ein besonderer Schleier, eine passende Krawatte, neue Schuhe, eine besondere Kette und weitere Accessoires können schnell über € 2000,00 kosten, je nachdem für welche Modelle sich entschieden wird.

Die Hochzeitsfeier
Die Hochzeitsfeier gehört meist neben der Hochzeitsreise und den Flitterwochen zu den teuersten Kostenpunkten. Dabei spielt natürlich die Größe der zukünftigen Feier eine entscheidende Rolle (Miete, Menüauswahl, Musik, Deko, Fotograf, Hochzeitstorte, Lichtanlage..). Auch wenn bei der Traumhochzeit bei einigen Kostenpunkten gespart werden kann, so beläuft sich dennoch eine „mittelgroße Hochzeitsfeier“ schnell auf € 3.000).

Polterabend
Zu einer Hochzeit gehört oft auch ein Polterabend, der geplant und finanziert werden muss. Natürlich kann dieser auch kleiner ausfallen, sodass geringere Kosten entstehen, dennoch kostet dieser häufig zwischen € 500,00 bis € 700,00.

Die Hochzeitsreise
Nicht nur an den Tag der Hochzeit soll sich in Zukunft gern erinnert werden, sondern natürlich auch an die Hochzeitsreise bzw. die Flitterwochen. Brautpaare, die im Urlaub auf möglichst wenig verzichten möchten, die müssen in der Regel mit Kosten zwischen € 2500,00 und € 3500,00 rechnen.

Weitere Kostenpunkte
Bei den bereits genannten Kostenpunkten handelt es sich um die mitunter teuersten, was jedoch keineswegs bedeutet, dass keine weiteren Kosten anfallen werden. Hochzeitspaare sollten bei der Berechnung der Hochzeitsfinanzierung u.a. noch an weitere Kostenpunkte denken:

  • Eheringe
  • Friseur, Make Up, Maniküre
  • Einladungen
  • Tanzkurs
  • Dokumente (u.a. Ehevertrag)
  • Gästebuch
  • Gästegeschenke
  • Transport (Limousine, Kutsche)
  • Transport für die Gäste
  • Blumen
  • Danksagungen

Alles in allem kann eine Hochzeit incl. Hochzeitsreise schnell über € 10.000,00 kosten.

Ist ein Hochzeitskredit sinnvoll?

Diese Frage kann nicht allgemein beantwortet werden, da sich häufig die finanziellen Verhältnisse erheblich voneinander unterscheiden. Auf der einen Seite ist der Wunsch nach einer Traumhochzeit natürlich nachvollziehbar, da dieser Tag zu den wichtigsten Tagen des Lebens gehört, dennoch sollte dieser Tag nicht finanzielle Engpässe zur Folge haben, der für schlaflose Nächte sorgt und das junge Glück des Brautpaares belastet.

Brautpaare, die bereits finanziell auf sehr unsicheren Beinen stehen, sollten überlegen, ob sie auch wirklich die monatlich anfallenden Raten zzgl. Zinsen auch sicher und regelmäßig an den Kreditgeber zurückzahlen können. Sollte das nicht der Fall sein, dann sollten sich entweder alternative Finanzierungsmöglichkeiten überlegt werden, oder es sollte versucht werden bei der Planung für die Hochzeit zu sparen. Auch kann es sinnvoll sein für den Hochzeitsurlaub bzw. die Flitterwochen ein nicht allzu teures Reiseziel zu wählen, sodass während des Urlaub noch gespart werden kann, aber auf kaum etwas verzichtet werden muss.

Natürlich gibt es auch gute Gründe die für eine Aufnahme eines Hochzeitskredits sprechen. Ein Ratenkredit ist meist immer dann sinnvoll, wenn Eigenkapital vorhanden ist, dieses jedoch gebunden ist, sodass dieses nicht für die Hochzeitsfinanzierung genutzt werden kann bzw. nicht genutzt werden sollte. Hochzeitspaare, die eigentlich über genügend Eigenkapital verfügen, mit diesem jedoch nicht die Hochzeit finanzieren können, können in der Regel problemlos auf einen Hochzeitskredit zurückgreifen, da finanzielle Engpässe weitgehend ausgeschlossen sind.

Weitere interessante Artikel

Urlaubskredit
Kredit für Selbstständige
Schulden abbauen

Rating: 5.0. From 3 votes.
Please wait...

Comments are closed.