Sparbuch – So profitieren Sie von der Geldanlage

0

Sparbuch

Fällt das Wort „Vermögensbildung“, dann denken sehr viele Anleger nach wie vor an das Sparbuch. Da diese Geldanlage sehr beliebt ist, wird diese von fast allen Banken angeboten. Meist nutzen Sparer die Kombination aus Girokonto und einem Sparbuch, mit der ein festgelegter Betrag mit Hilfe eines Dauerauftrags auf das angegebene Sparkassenbuch überwiesen wird. So kann das Sparbuch zur langfristigen Vermögensbildung genutzt werden.

Ein Sparbuch ist als Geldanlage zu betrachten, da Anleger auf ihren eingezahlten Betrag Zinsen erhalten und so auf Dauer ihr Geld für sich arbeiten lassen können. Sparbücher gelten generell als sehr sicher und sind für viele Verbraucher attraktiv, da bei diesen in der Regel keine Gebühren anfallen und bereits der erste eingezahlte Euro verzinst wird. Die Zinsen richten sich dabei u.a. nach dem Leitzins.

Vorteile des Sparbuchs

Ein Sparbuch bietet Verbrauchern einige Vorteile. Dazu gehören unter anderem:

  • Flexibilität
  • Keine Gebühren
  • Uneingeschränkte Verzinsung (ab dem ersten Euro)
  • Sicherheit (bei Teilnahme der Bank am Einlagenfond)
  • Einfache Eröffnung
  • Keine Maximaleinlage (in seltenen Fällen € 1,00).
  • Flexibilität

Ein großer Vorteil eines Sparbuchs lautet: „Flexibilität“. Während bei z.B. Festgeld Ihre Spareinlage über einen festen Zeitraum gebunden ist, können Sie von Ihrem Sparbuch i.d.R. maximal € 2000,00 im Monat abheben, wenn Sie Geld von Ihrer Geldanlage benötigen. Natürlich kann es sein, dass Sie mehr als € 2000,00 im Monat abheben möchten und Sie darin eine Einschränkung der finanziellen Flexibilität sehen, dennoch bietet Ihnen ein Sparbuch eine gute Möglichkeit zu sparen und dennoch flexibel Geld abzuheben.

Keine Gebühren
Während bei z.B. für die Nutzung eines Girokontos bei den meisten Banken Gebühren anfallen (z.B. eine Kontoführungsgebühr), ist die Nutzung eines Sparbuchs meist gebührenfrei, sodass Sie keine monatlichen Beträge für die Nutzung dieser Geldanlage zahlen müssen. Diese gebührenfreie Nutzung unterstützt Sie somit beim Vermögensaufbau.

Anzeige

Uneingeschränkte Verzinsung
Anleger, die ein Sparbuch als Geldanlage nutzen, profitieren von der uneingeschränkten Verzinsung, was bedeutet, dass bereits auf den ersten eingezahlten Euro Zinsen gutgeschrieben werden. Diese Zinsen werden dann am Ende des Jahres auf das Sparbuch gutgeschrieben.

Sicherheit
Sparbücher gelten generell als sicher, jedoch sollte bei der Eröffnung eines Sparbuchs darauf geachtet werden, dass die jeweilige Bank eine Teilnahme am Einlagensicherungsfond aufweist. Genauere Informationen werden Anleger beim Service der jeweiligen Bank erfahren.

Einfache Eröffnung
Sparbücher können heutzutage sehr einfach eröffnet werden, da die Hürden für eine Eröffnung vergleichsweise gering ausfallen. Eine Eröffnung ist mittlerweile nicht nur in einer Filiale einer Hausbank möglich, sondern auch online kann mit wenigen Klicks ein Sparbuch eröffnet werden (meist gibt es in diesem Fall allerdings die Voraussetzung, dass der Anleger bereits Kunde bei der Bank ist und Online Banking nutzt). Einige Banken bieten ihren Online Banking Kunden bereits an in ihrer eigenen Online-Welt mit wenigen Klicks ein Sparbuch zu eröffnen. Anleger, die noch über kein Konto bei der Bank verfügen, können meist entweder in einer Filiale ein Sparbuch eröffnen, oder das PostIdent-Verfahren nutzen. Bei diesem Verfahren werden entsprechende Formulare bzw. Anträge für ein Sparbuch bei der entsprechenden Bank online aufgerufen, ausgedruckt und ausgefüllt und später vor Ort bei dem Postamt bestätigt. Diese Bestätigung, oder in diesem Fall Verifizierung, erfolgt über den Personalausweis. Sparer, die das PostIdent-Verfahren nutzen möchten, können so die entsprechenden Formulare bequem zu Hause ausfüllen und diese persönlich bei einem Postamt abgeben und sich vor Ort mit ihrem Personalausweis ausweisen.

Keine Maximaleinlage
Einige Geldanlagen wie z.B. Festgeld setzen eine Maximaleinlage voraus, die der Anleger leisten muss um diese nutzen zu können, was eine zusätzliche Hürde bei der Vermögensbildung darstellt. Vor allem bei Anlegern, die über ein eher geringeres Kapital verfügen, ist daher ein Sparbuch sehr beliebt, da bei diesem keine Maximaleinlage (in einigen Fällen € 1,00) vorausgesetzt wird, sodass auch bei kleineren Beträgen gespart werden kann.

Weitere zu nennende Vorteile eines Sparbuchs lauten: Keine feste Laufzeit (wie bei Festgeldanlagen) und flexible Einzahlung. Anleger, die auf der Suche nach einer flexiblen Geldanlage sind, können von den Vorteilen eines Sparbuchs profitieren. Besonders die Kombination aus Girokonto, Dauerauftrag und Sparbuch wird gern zur automatischen Vermögensbildung genutzt, da so regelmäßig Geld zurückgelegt wird, welches schnell verzinst wird.

Nachteile des Sparbuchs

Auch wenn Sparbücher eine gern genutzte Geldanlage darstellen, gibt es dennoch ein paar Nachteile, die Anleger kennen sollten. Zu diesen Nachteilen gehören unter anderem:

  • Geringe Verzinsung
  • Monatliche AuszahlungsgrenzeVerlust / Diebstahl möglich
    Kein Zahlungsverkehr möglich
  • Geringe Verzinsung

Einer der größten Nachteile bei der Nutzung eines Sparbuchs als Geldanlage lautet: „Geringe Verzinsung“. Die meisten Anleger möchten mit einem Sparbuch ihr Geld für sich arbeiten lassen und so von der Verzinsung der Spareinlage profitieren, jedoch fällt diese meist im Gegensatz zu anderen Geldanlagen wie Tagesgeld, oder auch Festgeld eher gering aus. Bevor daher ein Sparbuch eröffnet wird, sollte genau geprüft werden, wie hoch die Verzinsung bei der jeweiligen Bank ausfällt, sodass im Laufe der Zeit bestmöglich gespart werden kann.

Monatliche Auszahlungsgrenze
Auch wenn die Auszahlungsgrenze von € 2000,00 im Monat nur selten eine Hürde darstellt, handelt es sich bei dieser um einen Nachteil eines Sparbuchs, schließlich stellt diese Grenze eine Einschränkung in der finanziellen Flexibilität dar.

Verlust / Diebstahl möglich
Ein Sparbuch, welches noch als Buch von der Bank an den Anleger ausgehändigt wird, kann verloren, oder gestohlen werden. Anleger sollten daher großen Wert auf Sicherheit legen, da ein Verlust des Buches schwerwiegende finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen kann. Bei der Eröffnung eines Sparbuchs sollte daher mit der Bank über entsprechende Sicherheitsmaßnahmen gesprochen werden.

Kein Zahlungsverkehr möglich
Mit einem Sparbuch ist es nicht möglich am alltäglichen Zahlungsverkehr teilzunehmen, was bedeutet, dass auf dieses keine externen Zahlungseingänge (z.B. Gehalt) und keine externen Zahlungsausgänge (z.B. Zahlungen im Supermarkt) möglich sind. Für diese Zahlungen wird ein Girokonto benötigt.

Sparbuch Vergleich

Verbraucher, die sich für ein Sparbuch als Geldanlage entscheiden, sollten sich die Zeit nehmen und die Angebote der verschiedenen Banken miteinander vergleichen, da sich die Leistungen und Konditionen häufig sehr voneinander unterscheiden können. Anleger sollten dabei vor allem auf folgende Bereiche achten:

Verzinsung
Wie hoch fällt die Verzinsung aus und lohnt sich finanziell überhaupt die Nutzung eines Sparbuchs?

Sicherheit
Bevor sich für ein Angebot bei einer Bank entschieden wird, ist es sehr sinnvoll einen Sparbuch Vergleich durchzuführen. Dieser Vergleich kann mittlerweile auch bequem online durchgeführt werden, sodass Anleger meist mit sehr wenigen Klicks einen guten Überblick über die verschiedenen Angebote und Leistungen erhalten.

Sparbuch, oder Tagesgeld

Eine Frage, die Verbraucher, die auf der Suche nach einer passenden Geldanlage sehr häufig beschäftigt, lautet: „Soll ich mein Geld lieber auf einem Sparbuch anlegen, oder auf einem Tagesgeldkonto?“. Diese Frage muss natürlich jeder individuell für sich beantworten, dennoch können diese Geldanlageformen z.T. recht gut miteinander verglichen werden, sodass es möglich ist einen allgemeinen Überblick beschreiben.

Die meisten Verbraucher legen bei einer Geldanlage sehr viel Wert auf die Verzinsung, schließlich lauten ihre Ziele, dass das Geld für sie arbeiten soll. Aus diesem Grund spielt die Höhe der Zinsen bei einem Vergleich der Anlageformen eine erheblich Rolle.

Verzinsung
In der Regel wird Tagesgeld wesentlich höher verzinst, als ein Sparbuch, sodass es sich für Anleger lohnen kann das Geld auf ein Tagesgeldkonto anzulegen.
Fazit: Tagesgeld bietet in der Regel eine bessere Verzinsung.

Sicherheit
I.d.R. sind beide Anlageformen sehr sicher, da die Spareinlagen durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt sind. Dennoch können sich auch hier die Höhen der Sicherheiten voneinander unterscheiden, daher sollte die Sicherheit stets angesprochen und überprüft werden. Was die Sicherheit der Nutzung eines Sparbuchs anbelangt, so sollten Verbraucher darauf achten, dass ihr Sparbuch zudem ausreichend gegen Diebstahl und Verlust geschützt ist. Während Tagesgeldeinlagen erst auf das angegebene Referenzkonto überwiesen werden müssen um danach abgehoben werden zu können, geht dieser Vorgang bei einem Sparbuch wesentlich leichter, da mit bei einem Sparbuch häufig das Vorzeigen dieses auslangt um Geld abzuheben.
Fazit: Tagesgeld kann eine höhere Sicherheit bieten, als ein Sparbuch.

Flexibilität
Verbraucher, die schnell über eine größere Summe ihrer Anlage verfügen müssen, werden feststellen, dass ein Sparbuch diesbezüglich eine Hürde aufweist, da nur monatlich € 2000,00 abgehoben werden können, ohne mit finanziellen Nachteilen auskommen zu müssen. Bei Tagesgeldanlagen hingegen kann über die vollständige Spareinlage verfügt werden, sodass auch in diesem Bereich Tagesgeld im Vorteil ist.
Fazit: Tagesgeld bietet eine höhere Flexibilität.

Abheben und Einzahlen
Wer Geld auf sein Tagesgeldkonto einzahlen möchte, der muss erst das Geld auf das angegebene Referenzkonto (in den meisten Fällen ist das das Girokonto) einzahlen um es von dort aus auf das Tagesgeldkonto zu überweisen. Dieser Vorgang dauert meist länger bzw. ist aufwändiger, als bei einem Sparbuch, da bei einem Sparbuch das Geld direkt eingezahlt werden kann.
Fazit: Spareinlagen können leichter auf ein Sparbuch, als auf ein Tagesgeldkonto eingezahlt bzw. abgehoben werden.

Fazit:
Auch wenn Sparbücher nach wie vor sehr beliebt sind, bieten Tagesgeldanlagen häufig mehr Vorteile, als ein Sparbuch. Vor allem im Bereich der Verzinsung kann es erhebliche Unterschiede geben, daher sollten Verbraucher, die ihr Geld anlegen möchten, darauf achten, dass sie eine Geldanlage wählen, die ihnen in allen relevanten Bereichen optimale Konditionen und Leistungen bietet.

Weitere interessante Artikel

Urlaubskredit
Hochzeitskredit
Kredit für Selbstständige
Schulden abbauen

Rating: 5.0. From 3 votes.
Please wait...

Comments are closed.