Ex zurückgewinnen – Das musst du wissen!

0

Ex zurückgewinnen – Das musst du wissen

In den seltensten Fällen trennen sich in einer Beziehung beide Partner voneinander. Meist ist es ein Partner, der in der Beziehung keine Zukunft mehr sieht und sich deshalb trennen möchte. In einigen Fällen gelingt es die Beziehung noch aufrecht zu erhalten, meist jedoch nur über einen kurzen Zeitraum, dann ist „leider Schluss“. In diesem Artikel erfährst du, wie es dir gelingen kann deinen Ex-Partner/in zurückzugewinnen. Hierbei handelt es nicht nur um leicht anwendbare Tipps, sondern du erfährst vor allem auch, weshalb es voraussichtlich zu einer Trennung kam, wie du an dieser wachsen kannst und wie du es schaffst für deinen Ex Partner/in wieder attraktiv zu werden.

Durchatmen und reflektieren

Wenn du diesen Artikel liest, dann ist die Chance sehr hoch, dass du die Person bist, die entweder den Partner/in verlassen hat, oder aber selber verlassen wurdest und du nun alles daran setzen möchtest deinen Partner/in zurückzugewinnen. Häufig handelt es sich beim „Zurückgewinnen“ um eine sehr spontane Aktion, beispielsweise, wenn man sich alte Fotos anschaut, abends alleine im Bett liegt, oder Orte besucht, an denen man eine besondere Zeit zu zweit verbracht hat. Ein spontanes „EX-Zurückgewinnen“ ist in den seltensten Fällen sinnvoll, was vor allem daran liegt, dass es mindestens einen Grund gibt, weshalb sich überhaupt getrennt wurde.

Bevor du nun also verzweifelt nach Tipps suchst, wie du deine/n Ex zurückgewinnen kannst, solltest du erst einmal reflektieren. Nimm dir Zeit und geh deine Ex-Beziehung von vorne bis hinten durch. Dabei solltest du dir vor allem folgende Fragen stellen:

    • Was genau fehlt mir? Möchte ich nur nicht alleine sein, oder fehlt mir der Mensch?
    • Kann das möglicherweise zerstörte Vertrauen jemals wieder aufgebaut werden?
    • Welche positiven Eigenschaft hat mein/e Ex-Freund/in?
    • Welche negativen Eigenschaften hat mein/e Ex-Freundin?
    • Welches Gefühl war das erste Gefühl, welches ich spürte, als Schluss war? (Positiv, oder negativ?)
    • Möchte ich mit dem Menschen nur wieder zusammen sein, weil mein Stolz gekränkt wurde?
    • Wie stark wiegt der Grund, weshalb die Beziehung beendet wurde?
    • Was war der Auslöser, weshalb überhaupt die Beziehung beendet wurde?
    • Passen wir überhaupt zusammen?
    • Welche Eigenschaften und Lebenspläne verbinden uns?
    • Was ist der Grund, weshalb ich wieder mit meiner Ex-Freundin bzw. mein Ex-Freund zusammenkommen möchte?
    • Was waren die ersten Reaktionen meines Umfelds?
    • Was ändert sich, wenn wir wieder zusammenkommen sollten?

Es kann ein sehr langer und steiniger Weg werden, wenn man versuchen möchte den Ex-Partner zurückzugewinnen, daher solltest du dir die Zeit nehmen und überlegen, ob du das überhaupt möchtest. Natürlich gibt es auch sehr viele Gründe, die dafür sprechen an eine gemeinsame Zukunft zu glauben und dafür lohnt es sich auch nicht aufzugeben, allerdings sollte das immer im Vordergrund stehen. Wenn du das Gefühl hast, dass du deine/e Ex-Partner/in nur zurückgewinnen möchtest, weil dein Stolz gekränkt wurde, dann ist das definitiv der falsche Weg.

Warum möchtest du ihn / sie zurückgewinnen?

Bevor du überhaupt mit dem Gedanken spielst deine ehemalige Beziehung zu retten, solltest du dir erst einmal überlegen, welche Motivation du besitzt. Es ist sehr wichtig, dass du dir darüber im Klaren wirst, weshalb du diesen Wunsch hegst. Trennungen sind ein sehr emotionales Thema und weil dieses Thema gerade so emotional ist, machen viele den Fehler und blenden das rationale Denken vollständig aus. Das solltest du keinesfalls tun! Allerdings solltest du auch nicht nur auf deinen Kopf hören, vor allem nicht bei der Liebe. Hör auf deine Gefühle und handle nach dem, was dein Herz dir sagt. Damit du aber zukünftig überhaupt glücklich werden kannst, solltest du sowohl dein Herz, als auch deinen „Kopf fragen“. Lässt du dich ausschließlich von Emotionen leiten, kann das zukünftig zu einer sehr großen Enttäuschung führen, handelst du allerdings nur nach deinem Kopf, ebenfalls.

Anzeige

Ist die Trennung noch sehr frisch und es sind erst wenige Tage vergangen, dann fehlt dir voraussichtlich noch der „klare Blick“. Du siehst alles noch sehr subjektiv, was daran liegt, dass dich deine Beziehung sehr emotional berührt. Voraussichtlich ist es ein Auf und Ab. Ein paar Stunden (meist am Tag) bist du froh jetzt endlich mal wieder für dich sein zu können, ein paar Stunden später liegst du allerdings traurig im Bett und schaust dir die gemeinsamen Fotos an. Das ist alles völlig okay! Nimm dir die Zeit und sei traurig! Es gibt keine Gewissheit, ob ihr jemals wieder zusammen kommt, daher würdige die Zeit, wichtig ist allerdings, dass es auch Phasen gibt, in denen du nicht darüber nachdenkst.

Wenn du erst einmal damit anfängst dich zu sehr in alten Erinnerungen zu versteifen, dann nimmst du dir damit die Chance aus etwas Neues! Das soll heißen: Je mehr Zeit du damit verbringst etwas zu betrauen, umso mehr Zeit verlierst du dir etwas Neues aufzubauen.

Wenn du dich dazu entschlossen hast deinen Ex-Freund zurückzugewinnen (oder auch deine Ex-Freundin), dann solltest du daran denken. Zudem solltest du dir darüber im Klaren werden, dass es nicht ausschließlich an dir liegt. Es kann sein, dass du alles gibst und alles daran setzt, damit ihr wieder zusammen kommt, es allerdings nicht klappen wird. Im Endeffekt entscheidet dein/e Partner/in, ob sie euch noch eine Chance gibt, oder nicht. Was auf den ersten Blick eher negativ aussieht, kann auch dein Vorteil sein. Möchtest du zukünftig mit jemandem zusammen sein, der nicht zu 100% an deiner Seite steht und nicht an eure Beziehung glaubt? Siehst du!

Bevor du dich jetzt aber intensiver damit beschäftigst, wie du ihn / sie zurückgewinnen kannst, solltest du dir noch einmal genau überlegen, weshalb dir eure Beziehung so wichtig ist. Kann es sein, dass dich nur dein gekränkte Stolz motiviert? Ist es möglich, dass du eigentlich selber nicht mehr an eure Beziehung glaubst, du aber wissen möchtest, ob ihr noch mal zusammenkommen könntet? Möchtest du einfach nur nicht alleine sein? Im Folgenden findest du einige Fragen, die dir dabei helfen werden zu erkennen, weshalb du deinen Ex Partner bzw. Ex-Partnerin zurückgewinnen möchtest:

  • Fehlt dir dein/e Ex, oder ein Partner?
  • Glaubst du du hast einen Fehler gemacht?
  • Bist du von deiner/m Ex-Partner/in enttäuscht?
  • Was macht dein/e Ex so außergewöhnlich? Welche Eigenschaften fehlen dir?
  • Hattest du schon geahnt, dass es bald vorbei sein könnte?
  • Ihr versöhnt euch wieder – und dann?

Wenn es wirklich dein Herzenswunsch ist, dass ihr wieder zusammenkommt und eurer Ex-Beziehung eine Chance gebt, dann solltest du dich nicht davon abhalten lassen. Auch wenn vielleicht deine Freunde und Freundinnen anderer Meinung sind, solltest du letztendlich das tun, was du für richtig hältst. Eine Frage solltest du dir allerdings stellen, bevor du daran arbeitest ihn / sie zurückzugewinnen: „Was passiert, wenn ihr euch wieder versöhnt habt?“. Kannst du dir diese Frage beantworten? Wie wird es danach weitergehen? Kann einfach so vergessen werden, dass ihr euch überhaupt mal getrennt habt? Was ist mit dem ehemaligen Grund der Trennung? Hat der noch Gewicht?

In den meisten Fällen gibt es eine klare Ursache, weshalb sich ein Partner trennt. Entweder hat er / sie jemanden kennengelernt, es gibt zu unterschiedliche Ansichten, er hat kaum bzw. keine Gefühle mehr für den anderen, er wurde betrogen, die Beziehungsumstände ändern sich (Fernbeziehung), oder es liegt an der Angst etwas verpasst zu haben. Natürlich gibt es noch viele andere Gründe, dennoch solltest du für dich herausfinden, wie es deiner Meinung nach weitergehen würde, wenn ihr wieder zusammenkommen solltet.

Kann das Vertrauen wieder aufgebaut werden? Können Kompromisse gefunden werden? Können die negativen Eigenschaften des anderen zukünftig toleriert werden? Kannst du dem Partner/in verzeihen bzw. kann er dir jemals verzeihen?

Häufig wird sehr viel Zeit und Energie in eine Versöhnung investiert um danach feststellen zu müssen, dass alles genau so ist wie vorher. Auch wenn die Versöhnung einige Wochen und Monate dazu führen kann, dass du wieder Schmetterlinge im Bauch hast, kann es sein, dass es die Beziehung genau an der gleichen Stelle wieder beendet wird. Ein einziger Grund langt. Wenn es für diesen einen keine Lösung gibt, dann solltest du überlegen, ob es überhaupt sinnvoll ist die Beziehung wieder aufbauen zu wollen.

Den Grund der Trennung erkennen

Damit du überhaupt eine Möglichkeit besitzt deine Exfreundin zurückzugewinnen (oder auch deinen Exfreund), musst du in Erfahrung bringen, was genau der Grund für die Trennung war. Natürlich gibt es meist mehrere Gründe, dennoch kann es sein, dass es einen bestimmten Grund gibt, welcher dazu geführt hat, dass die Beziehung beendet wurde. Erst wenn du diesen kennst, kannst du dir überlegen, wie du es schaffen kannst deinen Partner/in zurückzugewinnen. Weshalb das so ist? Dein/e Ex-Partner/in wird sich auch genau darüber Gedanken machen, daher ist es wichtig, dass du ihm / ihr später zeigst, dass du in der Lage bist dieses eine Problem, welches dazu führte, dass ihr euch getrennt habt, zu lösen. Das zeugt nicht nur von einer gewissen Reife, sondern es signalisiert dem Partner auch, dass wie wichtig es für dich ist ihn / sie zurückzuerobern. Wenn es einen speziellen Grund gibt, dann musst du diesen erkennen und in der Lage sein, das Problem zukünftig zu lösen. Sei es durch Toleranz, oder Engagement, du musst deiner/m Ex-Partner/in signalisieren, dass du in der Lage bist etwas zu ändern.

Die Ex-Zurückgewinnen Strategie

Du fragst dich, wie man bei einem so emotionalen Thema nur von „Strategie“ sprechen kann? Das Problem liegt genau in der Emotionalität, daher wurde das jetzt bewusst überspitzt formuliert. Wenn du dich jetzt ausschließlich von deinen Emotionen leiten lässt, dann kann das dazu führen, dass die Beziehung endgültig vorbei ist (Handelst du ausschließlich rational natürlich auch). Hier gilt es genau die Mitte zu finden. Wenn du dich endgültig für „ein Zurückgewinnen“ entschieden hast, dann ist es wichtig, dass du einige Fehler vermeidest. Sehr häufig führen diese Fehler zu einem endgültigen Ende. Es liegt also weniger an „Zu wenig Mühe gegeben“, sondern eher an „Zu viel falsch gemacht“.

Im Folgenden findest du häufige Fehler und Tipps, wie du es schaffen kannst, dass ihr wieder zusammenkommt. Wichtig ist dabei, dass du dich von diesen Tipps inspirieren lässt. Es geht nicht darum, dass du diese 1:1 umsetzt, sondern es geht darum, dass du ein Gefühl dafür erhältst, wie du es schaffen kannst selbstbewusst und glücklich eure Ex-Beziehung zu retten.

Fehler: Kontakt und Nähe
Wenn mit dir Schluss gemacht wurde, dann liegt es nahe, dass du dich bei deinem Ex-Partner melden möchtest. Du möchtest wissen, wie es ihm mit der Trennung geht, du möchtest wissen, wie er sich fühlt, du möchtest ihm mitteilen, wie es dir geht. All das führt dazu, dass das Thema „Trennung“ im Fokus steht. Nachdem sich gerade frisch getrennt wurde, müssen alle erst einmal durchatmen, schließlich ist das immer ein sehr trauriger Schritt, der vieles verändern kann. Natürlich solltest du das Gespräch suchen um den genauen Grund zu erfahren, allerdings solltest du es danach vermeiden dich regelmäßig bei deine/r Ex-Freund/in zu melden. Natürlich ist es für den Partner, der die Beziehung beendet hat „schön zu sehen“, dass der andere Partner einen noch liebt, allerdings ändert das meist recht wenig. Gibst du deinem Ex-Partner/in das Gefühl, dass du verzweifelt und alleine bist, dann klingt das leider sehr hart gesagt „wenig attraktiv“. Würdest du jemanden vermissen, wenn du weißt, dass dir dieser Mensch „hinterherläuft“? Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber es ist wichtig, dass du verstehst, dass du deine/ Ex-Freund/in nicht durch Trauer, Verzweiflung und Mitleid zurückgewinnst. Gibt es einen Grund, weshalb du dich entschuldigen solltest, dann mach das, allerdings ist es sehr wichtig, dass „dich nicht aufgibst“. Behalte dein Selbstvertrauen und halte dieses immer aufrecht, schließlich musst du das deinem Partner zeigen.

Tipp: Zeige deinem/r Ex-Partner/in deinen Wert

Wenn er / sie noch Gefühle für dich besitzt, dann werden diese verstärkt werden, wenn er / sie merkt, dass es sein kann, dass du dich zukünftig gegen eine Beziehung entscheiden könntest. Dein wahrer Wert in der Beziehung zeigt sich nicht dadurch, dass du dich regelmäßig meldest, Geschenke machst, „um eine zweite Chance bettelst“, dein Wert zeigst sich durch „Selbstvertrauen, Stärke und Unabhängigkeit“. Die wenigsten Partner, die verlassen werden, merken, wie abhängig sie von ihrem/r Partner/in sind und waren. Sie werden nach einer Trennung ihrem Partner hinterherlaufen und zur Not alles sagen, was er hören möchte. Je mehr sie das tun, umso schlechter stehen die Chancen, dass sie zukünftig wieder zusammenkommen werden.

Ein Wert zeigt sich erst im Verlust
Möchtest du deine/n Ex zurückgewinnen, dann vergiss nicht, dass sowohl in einer Beziehung, als auch in einer Trennung beide Partner gleichbeechtigt sind. Das bedeutet, dass bei einer Trennung immer beide Partner etwas verlieren. Wenn du jetzt den Fehler machst und deinen „Wert“ minimierst (durch hinterherlaufen, betteln, flehen), dann kann das zur Folge haben, dass dein Ex-Partner/in sich zukünftig gegen einen neuen Versuch entscheidet, weil er (unterbewusst) gar nicht weiß, was er gewinnen kann. Er kennt und sieht nur die ganzen negativen Emotionen deinerseits, merkt aber sehr wenig eigene Gefühle (schließlich hat er / sie ja Schluss gemacht). Wenn dein/e Ex-Partner/in allerdings selber merkt, was er/ sie verloren hat, dann stehen deine Chance wesentlich besser.

Fehler: Gewissheit geben
Wenn mit dir Schluss gemacht wurde, dann bist du ungebunden und wieder Single. Du musst dich nicht mehr rechtfertigen und du musst auch „niemanden informieren“. Selbst wenn du noch regelmäßig Kontakt zu deine/r Ex-Freund/in haben solltest, solltest du nicht zuviel von dir preisgeben. Das macht nicht nur neugierig, sondern verstärkt auch wieder die Emotionen des anderen. Hierbei solltest du keinesfalls den Fehler machen dein/e Ex bewusst eifersüchtig zu machen (dieses Verhalten spricht eher gegen dich und deinen Charakter), sondern es geht hierbei darum zu zeigen, dass du unabhängig bist und dass es an der Entscheidung deines/r Ex liegt, dass „du deine neu gewonnene Freiheit nun nutzt“.

Tipp: Unabhängigkeit signalisieren, Rechtfertigungen vermeiden

Je weniger du (vorerst) preisgibst, desto besser. So erfährst du sehr schnell, ob deinem/r Ex-Partner/in noch etwas an dir liegt. Je mehr Fragen kommen und je unzufriedener er / sie mit kurzen und knappen Antworten deinerseits ist, desto höher stehen deine Chancen, dass ihr euch bald wieder auf Augenhöhe treffen könnt.

Fehler: In Selbstmitleid versinken
Wenn mit dir Schluss gemacht wurde, dann ist das ohne Frage sehr traurig, vor allem, wenn du deine/n Partner/in wirklich geliebt hast. Mach aber bitte nicht den Fehler und werte die Trennung höher als dein eigenes Selbstwertgefühl. Auch wenn es sich so anfühlt, als fehle ein großer Teil in deinem Leben – der größte Teil deines Lebens bist du! Nimm dir die Zeit für Trauer, aber nimm dir auch die Zeit endlich die Dinge zu tun, die du während der Beziehung schon immer machen wolltest. Nun kannst du es! Mache mehr Sport, verbringe mehr Zeit mit deinen Freunden/innen und mach dich wieder glücklich. Du kannst nur dann wieder eine Beziehung führen (auch mit deine/m Ex), wenn du selber wieder glücklich bist. Je mehr positive Gefühle du ausstrahlst umso interessanter wirkst du auch.

Wenn sich dein/e Ex für entscheiden sollte, wen würde er nehmen?
A.) Jemanden, der im Selbstmitleid versinkt, traurig ist, diskutiert, bettelt und Vorwürfe macht
B.) Selbstbewusst ist, glücklich ist, ein unabhängiges Leben führt, wieder interessant ist

Erinnere dich an die Zeit, als ihr euch gerade erst kennengelernt habt. Wie warst du da und wie hat dich die Beziehung verändert? Orientiere dich an der Zeit vor eurer Beziehung: Welche Eigenschaften hast du zu dem Zeitpunkt besessen? Welche Hobbies hattest du? Was hat deiner Meinung nach dafür gesorgt, dass du interessant warst?

Möchtest du mit deinem/r Ex wieder zusammenkommen und eine Beziehung führen, dann fang bei dir an! Baue erst einmal wieder zu dir eine Beziehung auf und kümmere dich dann um eure Beziehung.

Tipp: Dein Glück ist das Fundament für euer Glück

Rating: 5.0. From 21 votes.
Please wait...

Leave A Reply