Online flirten – So gelingt die erste Nachricht

0

Wenn du dich für das Online Dating entschieden hast, du dich in einer Singlebörse deiner Wahl angemeldet hast und dein Profil ansprechend gestaltet, dann kann es endlich losgehen mit dem Internetflirt. Schließlich ist es ja genau das, was du möchtest. Neue Menschen kennenlernen und mit deinem Traummann bzw. deiner Traumpartnerin flirten. Wenn du diesbezüglich noch über nicht allzu viele Erfahrungen verfügst, dann kann es sein, dass du dich fragst, warum der Chatpartner/in nicht antwortet. Einer der größten Fehler, die du machen kannst, ist es persönlich nehmen. Wenn du nur 2-3 Nachrichten an verschickt hast und du keine Antwort erhalten hast, dann solltest du keinesfalls in Selbstzweifel verfallen. Im Gegenteil! Sieh es sportlich und als Motivation dir zukünftig noch mehr Mühe zu geben. Vielleicht sollte es ja einfach nicht sein? Das sollte dich aber keinesfalls davon abhalten weiter dein Glück zu versuchen, schließlich kannst du nur jemanden kennenlernen, wenn du auch selber dein Glück versuchst. Natürlich kann es sein, dass sich dein Traumpartner/in von sich aus bei dir meldet, aber wahrscheinlich sollte man nicht darauf warten. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Chancen erhöhen kannst endlich eine Antwort zu bekommen.

Häufige Fehler

Bevor du dir Tipps durchliest, wie man die erste Nachricht verfassen sollte, solltest du dir erst einmal die häufigsten Fehler durchlesen, schließlich kann es sein, dass du bereits hier „Aha-Momente“ hast. Oft kann es sein, dass man einige Dinge gar nicht bedenkt, wenn man endlich eine Nachricht verfasst und das gilt auch bei der Partnersuche im Internet. Hier findest du Fehler, die du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Zu kurze Nachrichten
Wenn du denkst ein „Hey“ oder auch „Hallo“ reicht aus um mit deinem Chatpartner/in in Gespräch zu kommen, dann liegst du leider voraussichtlich falsch. Triffst du jemanden in einem Club oder auf einer Veranstaltung, dann kann es sein, dass dieses eine Wort ausreicht, beim Online Dating ist das allerdings nicht der Fall. Wieso?

Das ist leicht zu erklären. Nehmen wir mal ein fiktives Beispiel:
Du hast deine Traumfrau gefunden, befindest dich auf ihrem Profil und sie hat mehrere Stunden damit verbracht ihre Bilder zu wählen, ihr Profil auszufüllen und einen beschreibenden Text zu erstellen, der witzig ist und sie als Person optimal darstellt. Wenn diese Dame sehr attraktiv ist, dann kann es sein, dass sie pro Tag bis zu 20 Nachrichten erhält. Dadurch, dass sie schon seit 40 Tagen angemeldet ist, bedeutet das, dass sie bereits sage und schreibe 800! Nachrichten erhalten hat, von Männern, die an ihr interessiert sind. Viele diese Männer werden sich viele Gedanken darüber gemacht haben was sie ihr schreiben sollen, das heißt sie bekam u.a. folgende Nachrichten:

    • Nachrichten, die direkt auf ihr Profil zugeschnitten sind
    • Kreative und witzige Nachrichten
    • Direkte Nachrichten
    • Standardnachrichten
    • Allgemeine Nachrichten (an mehrere verschickt)
    • Sehr lange Nachrichten
    • Steckbriefe und Kurzbeschreibungen
    • Handynummern
    • Einladungen zum Date

Nachdem sie all diese Nachrichten gelesen hat und feststellte, dass ihr Traummann immer noch nicht dabei ist, hat sie schon eine Reihe von möglichen Nachrichten erhalten, das heißt sie besitzt eine Grunderwartungshaltung. Findest du nachdem du das jetzt gelesen hast, dass nur ein „Hallo“ immer noch eine gute Wahl ist?

Anzeige

Mangelndes Selbstbewusstsein
Männer und auch Frauen suchen einen Partner, der eine eigene Meinung besitzt, ein hohes Selbstwertgefühl besitzt und auch Respekt vor sich selbst hat. Wenn du nun eine Nachricht verschickst, aus der man bereits lesen kann, dass du sehr lange Single bist und schon langsam verzweifelt bist, dann wirkt das unattraktiv. Selbst wenn es der Wahrheit entsprechen sollte, dann sollte das nicht so rüberkommen, schließlich möchtest du selbst ja auch keinen Partner/in, der mit dir zusammenkommt, nur weil er schon sehr lange Single ist und das Gefühl hat, sonst niemanden zu finden. Woran der andere erkennen kann, dass jemand über wenig Selbstbewusstsein verfügt? Hier findest du ein paar Beispiele:

    • Übertriebene Nettigkeit
    • Viele Smileys
    • Sofort die Handynummer mitschicken
    • Standardsätze

Nur weil man selbstbewusst ist, bedeutet das nicht, dass man nicht höflich ist. Es geht nur darum, dass man höflich sein sollte, wenn es angebracht ist. Wer gleich so startet und in der ersten Nachricht sehr viele Smileys verwendet, gleich seine Handynummer mitschickt und Sätze schreibt wie:

    • Ich hoffe ich störe nicht
    • Würde mich sehr freuen, wenn du dich meldest
    • Meld dich, wenn du Zeit hast
    • Hier ist meine Handnummer

der wirkt auf den gegenüber alles andere als selbstbewusst, schließlich möchte man selbst ja auch erobern und das Gefühl haben, dass der andere sich bewusst für sich entschieden hat und der wichtige Punkt: Dass man selber sich auch für den anderen entschieden hat. Wenn man nun selbst dem anderen gleich in der ersten Nachricht mitteilt, dass man sich bereits entschieden hat, dann sind die „Schmetterlinge im Bauch“ schon weg, noch bevor es überhaupt losgeht.

Allgemeine Nachrichten
Wenn du bereits einige Nachrichten verschickt hast und immer noch keine Antwort erhalten hast, dann kann es sein, dass du dir überlegst: „Ich schreibe einfach eine gute, ausführliche und witzige Nachricht und halte diese allgemein, sodass ich diese öfter verschicken kann. Das spart Zeit und mal schauen, ob das klappt“. Hier kann bereits jetzt gesagt werden, dass du nicht der erste mit dieser Idee bist und der Chatpartner/in schon ein gutes Gefühl dafür haben, ob sich jemand Gedanken macht und eine individuelle Nachricht schreibt, oder ob jemand eine allgemeine Nachricht schreibt und die häufig verschickt. Wunder dich daher nicht, wenn du keine Antwort erhältst.

Allgemeine Fragen
„Hey wie geht’s dir“ ist keinesfalls besser als nur „Hi“, oder „Hallo“. Auch wenn du nur nett sein möchtest und wirklich daran interessiert bist wie es der anderen Person geht, sind derartige Nachrichten nicht ausreichend um das Interesse des anderen zu wecken. Warum nicht? Wie bereits im oberen Bereich beschrieben erhält der Chatpartner/in bereits sehr viele Nachrichten, die kreativ, witzig und individuell sind. Aus diesem Grund solltest du auf „allgemeine Fragen“ verzichten.

Handynummer verschicken
Du hast dir überlegt, dass es ja vielleicht eine gute Idee ist, wenn du dem jeweiligen Chatpartner/in deine Handynummer schickst, sodass sie entscheiden kann, ob ihr zukünftig Kontakt habt, oder nicht? Im Club, oder generell ist diese Vorgehensweise schon schwierig, da auch hier keine Neugier (Eroberung) erzeugt wird und beim Online Dating ist das noch wesentlich unvorteilhafter. Warum? Wie attraktiv wirkt der oder die gegenüber, wenn man davon ausgeht, dass diese Person schon einige Nachrichten mit der Handynummer verschickt hat? Fühlt man sich da als Empfänger/in der Handynummer als etwas Besonderes? Nein, man geht davon aus, dass diese Handynummer schon an sehr viele Menschen geschickt wurde und das ist nicht sonderlich attraktiv.

Zu nett
Leider ist Nettigkeit im Online Dating meistens zu langweilig. Generell ist „Nett sein“ eine tolle Eigenschaft, allerdings erst dann, wenn man den Menschen bereits kennt. Wer beim Online Dating zu nett ist (viele Smileys, viele Fragen oder beispielsweise am Ende jeder Nachricht „Liebe Grüße“) der wird häufig sehr schnell rausgefiltert, da nett schnell langweilig werden kann. Auch hier spielt wieder „die Eroberung“ eine Rolle. Wenn der Chatpartner/in bereits sehr früh merkt, dass der andere sich viel zu schnell nur für einen selbst interessiert (und einen möglichst guten Eindruck hinterlassen will), dann könnte das folgendermaßen interpretiert werden:

    • Er/Sie hat niemand anderen
    • Er/Sie hat keine Hobbies (weil sofort geantwortet wird)
    • Er/Sie wird schnell langweilig (da zu nett)
    • Er/Sie möchte unbedingt gefallen (mangelndes Selbstbewusstsein)

All das kann dazu führen, dass man keine Antwort erhält, obwohl man so gesehen „nichts falsch gemacht hat“. Das Falsche ist in dem Fall, dass man für die andere Person zu schnell zu langweilig wurde.

Zu selbstbewusst
Wer jetzt der Meinung ist, dass „Selbstbewusstsein“ ausschlaggebend ist um eine Antwort in einer Singlebörse zu bekommen, der hat zum Teil recht, aber auch nur eingeschränkt. Übertriebenes Selbstbewusstsein wird schnell als Arroganz abgetan und diese ist alles andere als attraktiv. Vor allem kann übertriebenes Selbstbewusstsein auch schnell gespielt wirken, sodass das zur Folge haben kann, dass die andere Person eher der Meinung ist, dass der Chatpartner/in eher über wenig Selbstbewusstsein verfügt. Aus diesem Grund solltest du an den richtigen Stellen selbstbewusst auftreten, allerdings auch immer stets natürlich bleiben und dich nicht verstellen.

Weitere interessante Artikel

Ex zurückgewinnen
Kennenlernen
Fernbeziehung
Singlereisen

Rating: 5.0. From 7 votes.
Please wait...

Leave A Reply